Alte Nutztierrassen, warum sind Sie erhaltenswert? | zu Gast: Herbert Ruhwedel, Tierhalter | & Ralf Finke, Arche-Hof Kellerwald | Carsten Müller, Geschäftsführer des Landschaftspflegeverband Waldeck-Frankenberg e.V.

Vom Aussterben bedroht: Das betrifft nicht nur exotische Tiere ferner Länder, sondern auch viele alte Haustierrassen stehen auf der Roten Liste. Was mit ihnen verloren geht, welchen Wert sie für die Kulturlandschaft haben und welche Schutzinitiativen es gibt – das ist Thema dieser Folge mit Tierhalter Herbert Ruhwedel, Ralf Finke vom Arche-Hof Kellerwald und Carsten Müller, Geschäftsführer des Landschaftspflegeverband Waldeck-Frankenberg e.V.

Die Themen:

  • Was sind alte Nutztierrassen? Wie unterscheiden sie sich von „modernen“?
  • Warum sind alte Rassen bedroht? Ab wann ist ein Tier gefährdet?
  • Welchen Nutzen haben alte Tierrassen?
  • Resilienz & genetische Vielfalt
  • Wie kann man die Tiere schützen?

Gefördert durch: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Shownotes:

Welche Themen willst Du hören? Schick uns Deinen Themenwunsch per E-Mail an OEML-Podcast@gutes-aus-hessen.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert