Ein bunter Strauß an Vermarktungswegen | Wina Diekhof | Knofi & so, Witzenhausen-Unterrieden

Einstellungsvoraussetzung: Knoblauchliebe. Bei „Knofi und so“ geht nichts ohne. Daneben wachsen bei Wina Diekhof Chilis und 80! Tomatensorten – unter anderem. Ihr selbst angebautes Obst und Gemüse veredelt sie zu handwerklich hergestellten Brotaufstrichen, Saucen Dips und Bio-Chili-Produkte, die sogar schon Medaillen gewannen. Wie sie das alles macht und auf welchen breit gefächerten Vermarktungswegen sie sich als kleiner Betrieb behauptet, das erzählt sie uns hier

Die Themen:

  • WhatsApp-Angebotsliste für Witzenhäuser Kitas
  • Vom Samen über die Pflanze bis zum verarbeiteten Produkt, also A bis Z selbstgemacht – wie geht sowas heutzutage?
  • Einfach nur scharf oder wirkliche Unterschiede, wie schmecken Chilisorten?
  • Viel Arbeit und weniger Ertrag: Wie gehen Wirtschaftlichkeit und Überzeugung unter einen Hut?
  • Welche Vermarktungswege nutzt ihr alle? Warum schätzt ihr Direktvermarktung?

Neugierig, was hinter den Themen steckt? Drück auf Play!

Gefördert durch: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Shownotes:

Welche Themen willst Du hören? Schick uns Deinen Themenwunsch per E-Mail an OEML-Podcast@gutes-aus-hessen.de