Lahn-Dill-Gießen

MGH_Bilder_0004_Ebene 33

Kontakt

Ökomodell-Region Lahn-Dill-Gießen
Kreisausschuss des Lahn-Dill-Kreises
Abteilung für den ländlichen Raum
Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

Marie-Charlotte Zeibig
Telefon: 06441 407-1792
marie-charlotte.zeibig@lahn-dill-kreis.de

Dagmar Kühnert
Telefon: 06441 407-1765
dagmar.kuehnert@lahn-dill-kreis.de

Vielfalt in Forschung und Landwirtschaft

Ökomodell-Region Lahn-Dill-Gießen

Die Ökomodell-Region Lahn-Dill-Gießen erstreckt sich vom Westerwald über das Lahn-Dill-Bergland, die Ausläufer von Taunus und Wetterau bis an den Rand des Vogelsberges. In den beiden Landkreisen leben rund 510.000 Menschen.

Landwirtschaftlich gesehen spielt die Erzeugung klassischer Marktfrüchte eine wichtige Rolle. Daneben herrscht viel Potenzial für den Sonderkulturen-Anbau.

Mehr als zwei Drittel der ansässigen Ökobetriebe halten Rinder, auf den Extensivflächen sind es schwerpunktmäßig Mutterkuh- und Schafhaltung. Auch Öko-Legehennen- und Gänsehaltung finden sich in der Ökomodell-Region Lahn-Dill-Gießen.

Ziele und Schwerpunkte
  • Ausbau und Stärkung regionaler Absatzwege, insbesondere im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung (z. B. Catering in Schulen und Kliniken)
  • ackerbauliche Vielfalt, insbesondere Förderung von Urgetreide, Buchweizen, Ölsaaten, Linsen oder Öko-Soja
  • Öko-Saatgutvermehrung
  • Bio-Umstellungsberatung und Unterstützung für konventionelle Betriebe
  • Zusammenarbeit zwischen Forschung und Praxis (Justus-Liebig-Universität Gießen) für zukunftsweisende und nachhaltige Konzepte, beispielsweise im Pflanzenbau
Landwirtschaftliche Erzeugnisse
  • Marktfrüchte
  • Sonderkulturen
  • Rinder
  • Geflügel/Eier