Feierabendmärkte

Klassische Direktvermarktung: (Bio-)Regionale Feierabendmärkte

Erzeugung, Verarbeitung & Vermarktung

Wochenmärkte sind ein typischer Vertriebsweg für kleine regional erzeugende Betriebe. Speziell Höfen, die neu in die Direktvermarktung einsteigen, bieten sie gute Möglichkeiten, ihre Sichtbarkeit und Bekanntheit zu steigern und direkt mit den Menschen vor Ort in Austausch zu treten.

Vorteile eines Marktstands:

  • Direkter Kundenkontakt: Ob Verkostung oder persönliches Gespräch – ein Marktstand macht die Spezialitäten aus der Region erlebbar und vermittelt ihre Vorzüge. Gerade für Neulinge in der Direktvermarktung oder zum Bekanntmachen neuer Produkte ist das eine echte Chance.
  • Planbarkeit: Marktzeiten stehen im Voraus fest. Daher lassen sie sich gut in den Betriebsablauf integrieren.
  • Präsenz: Bietet sich der eigene Hof z. B. aufgrund seiner Lage nicht für einen Hofladen an, ist ein Marktstand eine Alternative, um zu verkaufen und Bekanntheit aufzubauen.
  • Flexibilität: Besondere Spezialitäten oder saisonale Produkte müssen nicht permanent im Sortiment sein.

Neues Marktkonzept erhöht Besucher-Zielgruppe

Ein großer Nachteil ist, dass Märkte mit ihren üblichen Öffnungszeiten nur für ein begrenztes Publikum erreichbar sind. Um das Einkaufen auf dem Wochenmarkt z. B. auch für junge Familien oder Berufstätige attraktiv zu machen, haben wir gemeinsam mit den Städten Alsfeld, Lauterbach und Schotten ein angepasstes Marktkonzept entwickelt. Unsere Hauptarbeit lag dabei in der Akquise von Marktbeschickern und der Werbung für das neue Konzept. Die Details für Märkte wie die Vergabe von Standplätzen regeln die Städte und Gemeinden.

Das neue Konzept fußt auf drei Pfeilern:

  • Bessere Erreichbarkeit: Marktzeiten sind am Feierabend oder vormittags am Wochenende.
  • Markt als Treffpunkt: Speisen und Getränke laden zum geselligen Verweilen ein.
  • Einkaufen als Erlebnis: Kulturelle Angebote ergänzen zu besonderen Terminen den Markt.

Direktvermarktende profitieren durch die

  • Steigerung ihres Bekanntheitsgrads
  • Erschließung neuer Kundenstämme
  • kostengünstige, zielgerichtete Werbemöglichkeit vor Ort

Für unsere überarbeiteten Wochenend- und Feierabendmärkte im Vogelsberg konnten u. a. eine Bio-Hofkäserei, eine Bio-Metzgerei, verschiedene Direktvermarkter sowie eine handwerkliche Brauerei gewonnen werden. Außerdem entstanden Lieferbeziehungen zwischen Bio-Höfen und Imbissständen. Nach geglückter Startphase begleiten wir die Märkte weiterhin punktuell, beispielsweise bei der Weiterentwicklung des Konzepts oder der Vermittlung von Marktbeschickenden.

Sie haben Interesse, mit einem Stand dabei zu sein? Sprechen Sie uns an!

Markttermine im Vogelsberg

„Gutes aus der Region für die Region“: Alsfelder Feierabendmarkt

Der reine Bio- und Regionalmarkt findet bis Ende Oktober wöchentlich donnerstags von 16:00 bis 20:00 Uhr auf dem Alsfelder Marktplatz statt.

Überwiegend aus der Region, vieles in Bio-Qualität! Feierabendmarkt Schotten

Auf dem Feierabendmarkt in Schotten finden Sie leckere Lebensmittel und Kunsthandwerk. Der Markt findet jeden Freitag zwischen 15:00 Uhr und 20:00 Uhr im und um das historische Rathaus und auf dem Europaplatz statt. Die Lebensmittelstände sind bis 18:00 Uhr vor Ort.

„Lauter regionale Produkte“: Regionalmarkt Lauterbach

Jeden ersten Samstag im Monat finden Sie von März bis Dezember rund um das Löwendenkmal am Berliner Platz und im Hohhaus-Garten viele verschiedene regionale Erzeugnisse. Die Marktzeiten sind von 09.00 bis 13.00 Uhr.

Schauen Sie vorbei!

Projektsteckbrief Feierabendmärkte

oekomodell-land-hessen-feierabendmaerkte

Kontakt

Ökomodell-Region Vogelsberg

Mario Hanisch
Telefon: 06641 977-3507
E-Mail: mario.hanisch@vogelsbergkreis.de

Kreisausschuss Vogelsbergkreis
Adolf-Spieß-Straße 34
36341 Lauterbach