Projekte & Beratung für landwirtschaftliche Betriebe

Projekte & Beratung für landwirtschaftliche Betriebe

Öffentlichkeitsarbeit & Bildung

In der Landwirtschaft und im Lebensmitteleinzelhandel sind Bio-Produkte längst angekommen. Regionale Erzeugung und Verarbeitung stärkt die heimische Wirtschaft und schont durch kurze Transporte das Klima. Der Einsatz von (Bio-)Lebensmitteln aus der Region ist die logische Konsequenz für eine nachhaltige Ernährung. Die Herausforderungen, um „bio“ letztlich zum Verbraucher zu bringen, sind jedoch vielfältig.

Als Ökomodell-Region streben wir nach mehr Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Wichtige Bausteine dabei sind:

  • Zusammenarbeit mit zivilgesellschaftlichen und Verbraucherinitiativen
  • Förderung bioregionaler Lebensmittel in der Gemeinschaftsverpflegung
  • Vernetzung und Unterstützung von Betrieben.

Die Ökomodell-Region Lahn-Dill-Gießen bietet als Anlaufstelle verschiedene Beratungs- und Unterstützungsleistungen für Betriebe und ist Partnerin unterschiedlicher Projekte, die alle gemeinsam den Ökolandbau und die regionale Wertschöpfung voranbringen.

Das Landwirte-Netzwerk Ökolandbau

In der Ökomodell-Region wirtschaften über 240 landwirtschaftliche Betriebe nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus. Um den Fragestellungen der Betriebe eine Plattform zu bieten und aktuelle Themen aus dem Bereich Erzeugung zu besprechen, findet in Hüttenberg mehrmals jährlich das „Landwirte-Netzwerk Ökolandbau“ statt.

Nach Bedarf und Interesse der ansässigen Erzeugerbetriebe laden wir Fachleute zu verschiedenen Themen rund um den Ökolandbau ein. Dem Vortragsteil folgen moderierte Diskussionsrunden und Zeit zum gegenseitigen Vernetzen.

Aktuelle Termine finden Sie im Veranstaltungskalender unter der Ökomodell-Region Lahn-Dill-Gießen.

Unterstützung & Vernetzung – gemeinsam für regionale Wertschöpfung

Trotz der hohen Zahl an ökologisch wirtschaftenden Landwirtschaftsbetrieben in der Region herrscht bei der ökologischen Verarbeitung noch Wachstumspotenzial. Hier gilt es, Lücken in den regionalen Wertschöpfungsketten zu schließen. Dabei ist die Öko-Zertifizierung für verarbeitende Unternehmen keine große Hürde und kann neue Chancen und Märkte erschließen. Gerade im Bereich Verarbeitung möchten wir Projekte und Vernetzung vorantreiben. Insbesondere unterstützen wir bei:

  • Prüfung von Förderprogrammen für Sachanschaffungen und Kooperationen
  • Unterstützung und Beratung bei der Bildung von Erzeuger-Verarbeiter-Kooperationen
  • Informationsveranstaltungen, Workshops und Arbeitskreise
  • Unterstützung auf dem Weg zur Bio-Zertifizierung

Online-Seminare „Ökologische Landwirtschaft“

Die Ökomodell-Region Lahn-Dill-Gießen bietet regelmäßig Informationsveranstaltungen und Online-Seminare im Bereich der Ökologischen Landwirtschaft. Ob Informationen zu speziellen Kulturen wie Linse und Hirse oder die Fachsimpelei zu Themen wie Gemengepartner, Mischungsverhältnisse und Anbauhinweise – hier kommt man miteinander ins Gespräch und nimmt neues Wissen mit nach Hause.

„Gemengeanbau im Öko-Ackerbau“

Beispiel „Gemengeanbau“. Der Anbau von Gemengen für die Produktion von Lebens- und Futtermitteln kann eine Chance bieten, sich zunehmend wechselhafteren Klimabedingungen anzupassen und gleichzeitig das Risiko von Ernteausfällen zu minimieren.

Mehr Vielfalt auf dem Acker

Eine Erhöhung und die effiziente Nutzung von Wasser, Nährstoffen und Licht sind nur einige Aspekte, die für den Anbau von Mischkulturen sprechen. Um Aufbereitungskosten gering zu halten, erfordert der Anbau jedoch eine sorgfältige Planung und eine genaue Auswahl der Ackerkulturen. Die Seminare bieten Raum für Austausch und Diskussion, vermitteln aber auch Grundlagen aus verschiedenen Blickwinkeln wie Pflanzenbau oder Verarbeitungs- und Aufbereitungsmöglichkeiten für die Humanernährung. Praxisbeispiele dürfen natürlich nicht fehlen.

oekomodellland-hessen-Wertschoepfungsketten-aufbauen-und-ergaenzen

Kontakt

Ökomodell-Region Lahn-Dill-Gießen
Marie-Charlotte Zeibig
Telefon: 06441 407-1792
E-Mail: marie-charlotte.zeibig@lahn-dill-kreis.de

Dagmar Kühnert
Telefon: 06441 407-1765
E-Mail: dagmar.kuehnert@lahn-dill-kreis.de

Kreisausschuss Lahn-Dill-Kreis
Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar