Wo kommt unser Essen her?

Wo kommt unser Essen her? Für mehr (bio-)regionale Lebensmittel in Kita & Schule!

Initiative

Für Kindertagesstätten und Schulen sind regionale Bio-Zutaten besonders interessant ‒ sowohl als Baustein für eine ausgewogene Ernährung als auch in pädagogischer Hinsicht. Als Ökomodell-Region stimmen wir Möglichkeiten mit unterschiedlichen Akteuren ab und erarbeiten individuelle Umsetzungsmaßnahmen für:

  • Cateringunternehmen
  • Kinder und Eltern
  • Einrichtungen und deren Träger
  • Fachberatung und-aufsicht
  • Städte und Gemeinden

Zuverlässige Abläufe und Strukturen sind elementar

Gerade Caterer sind in Ihrer Arbeit auf zuverlässige und effiziente Abläufe angewiesen. Die Beschaffung ihrer Zutaten beruht auf leistungsfähigen Logistikstrukturen, perfekt-abgestimmten Prozessen und eingespielten Lieferketten. Die meisten Direktvermarktenden im Schwalm-Eder-Kreis finden hier keinen Zugang.

Auf der anderen Seite fehlt es den allermeisten Kitas und Schulen an eigenständigen Möglichkeiten, um Mittagessen selbst zuzubereiten. Sie bekommen ihre Essen von verschiedenen Anbietern der Außer-Haus-Verpflegung.

Mit derzeit 113 Kitas und 94 zusätzlichen Anbietern in der Kinder- und Tagespflege gibt es in der Region durchaus Potenzial für mehr (bio-)regionale Lebensmittel in Kita und Schule. So werden allein bei den beiden größten Anbietern im Schwalm-Eder-Kreis, dem Ausbildungsverbund Starthilfe in Wabern sowie dem Beiserhaus in Knüllwald, täglich rund 1.500 Essen zubereitet und geliefert.

RZ_Plakat_A2_Kita_Wo_kommt_unser_Essen_her-©Landkreis-Schwalm-Eder-F2

Bild © Schwalm-Eder-Kreis

Kontakt

Ökomodell-Region Schwalm-Eder
Stefan Itter
Telefon: 05681 775-8314
E-Mail: stefan.itter@schwalm-eder-kreis.de

Juliane Wagener
Telefon: 05681 775-8315
E-Mail: juliane.wegener@schwalm-eder-kreis.de

Kreisausschuss Schwalm-Eder-Kreis
Schladenweg 39
34560 Fritzlar