Einkaufsführer

Einkaufen auf dem Bauernhof

Bio-Einkaufsführer für Hessen

Einkaufen auf dem Bauernhof – das geht auch in der Stadt. Viele landwirtschaftliche Betriebe verkaufen ihre selbst erzeugten Lebensmittel direkt. Regionaler und saisonaler geht es kaum. Neben dem Hofverkauf bieten auch Wochenmärkte und Bio-Läden gute Anlaufstellen für (bio-)regionale Lebensmittel. Auch Abo-Kisten, Regionalautomaten oder Milchtankstellen sind eine tolle Möglichkeit für einen (bio-)regionalen Einkauf.

Wo bekomme ich bioregionale Produkte in meiner Nähe?

Damit Sie schnell fündig werden, haben wir Ihnen Einkaufsführer mit Bezugsquellen zusammengestellt. Unterteilt nach Regionen finden Sie darin Adressen von

  • Direktvermarktern mit Hofverkauf und/oder Lieferservices
  • Hofläden zum Einkaufen
  • Bauernhof-Marktstände
  • Bioläden
  • Gastronomie mit Bio-Angebot

Für eine schnellere Auffindbarkeit sind Bio-Einkaufsmöglichkeiten separat gekennzeichnet.

Klicken Sie einfach auf Ihre Region. So gelangen Sie direkt zum passenden Einkaufsführer. Alle Einkaufsführer stehen als PDF auch zum Download bereit.

Einkaufen auf dem Bauernhof heißt, Hessen in seiner kulinarischen Vielfalt zu erleben. Wir wünschen viel Spaß beim Suchen, Finden und Genießen.

Die Einkaufsführer

(Bio-)regional einkaufen per App

Und wenn Sie mal nicht in Hessen unterwegs sind? Allen, die das Einkaufen auf dem Bauernhof schätzen, sei die kostenfreie RegioApp ans Herz gelegt. Die App listet bundesweit Direktvermarkter, Gastronomiebetriebe und Lebensmittelmärkte auf, über die Sie (bio-)regionale Lebensmittel beziehen können. Neben der gezielten Suche von bestimmten Produkten in Ihrer Umgebung haben Sie damit auch alle Öffnungszeiten immer griffbereit.
Übrigens, auch als Betrieb können Sie dabei sein. Infos und Registrierungsmöglichkeiten finden Sie unter www.regioapp.org/dabei-sein

Warum (bio-)regional einkaufen?

Indem Sie regional, bio und saisonal einkaufen, unterstützen Sie die heimische Landwirtschaft. Landwirtinnen und Landwirte haben über die Direktvermarktung eine Möglichkeit, dem großen Druck zentralisierter Verarbeitungs- und Vermarktungsstrukturen von Discountern und Supermärkten etwas entgegenzusetzen. Viele Betriebe mussten durch den Preisdruck bereits aufgeben. Dadurch gehen regionale Wertschöpfungsketten zunehmend verloren. Und damit auch die Versorgungssicherheit, Arbeitsplätze, Handwerkswissen und Perspektiven, gerade in ländlichen Regionen.

Regionale Wertschöpfung unterstützt heimische Betriebe

Unter dem Motto „Bio aus Hessen für Hessen“ vernetzen die Ökomodell-Regionen biologisch erzeugende, verarbeitende und vermarktende Betriebe. Ziel ist der Auf- und Ausbau regionaler Wertschöpfungsketten. Für faire Erzeuger-Bedingungen und mehr Resilienz gegenüber Marktentwicklungen.

Kooperationen zwischen regionalen Landwirtschaftsbetrieben, lokalen Bäckern, Metzgern, Imkern oder der Gastronomie bringen Vorteile für uns alle. Ihre eingekauften Produkte sind ökologisch erzeugt oder der Betrieb setzt sich für Bodenschutz und Biodiversität auf den Feldern ein? Beim Einkauf im Hofladen können Sie das sehen, erfahren und sich direkt zu allen Fragen austauschen. Das schafft Vertrauen.

Doch auch für den Umwelt- und Klimaschutz ist bio, regional und saisonal die erste Wahl. Regionalität bedeutet kurze Transportwege (auch von Tieren), die durch weniger CO2-Ausstoß das Klima schützen, gleichzeitig lange Tiertransporte minimieren, Frische garantieren und Verpackungen einsparen.

Vorteile für Mensch, Tier & Klima

  • Sicherung von Arbeitsplätzen in der Region mit Perspektiven für Land und Leute
  • Mehr Unabhängigkeit von großen Konzernen und globalisierten Warenströmen
  • Stärkung der Resilienz in den Regionen
  • Mehr Transparenz bei der Lebensmittelproduktion
  • Dialog zwischen Erzeugern und Verbrauchern
  • Stärkung lokaler Versorgungsketten
  • Faire Erzeugerpreise

Achten Sie dabei darauf, dass die Bio-Produkte wirklich von hier sind und Saison haben.
Mit einem kleinen Beitrag kann jeder Teil davon sein, regionale Warenströme aufrechtzuerhalten oder neu aufzubauen. Das ist wichtig für uns alle und unsere Regionen.

oekomodell-land-hessen-einkaufsfuehrer

Fehlt Ihnen etwas oder haben Sie Fragen?

Wir freuen uns über Ihre Anregungen und Ergänzungen rund ums Einkaufen auf dem Bauernhof. Setzen Sie sich gerne mit Ihrer Ökomodell-Region in Verbindung – egal, ob telefonisch, postalisch oder per E-Mail.